SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Wasserball
Neuigkeiten aus der Wasserballabteilung

07.08. - 20.08.2017 Tagebuch: Masters WM in Budapest

E-Mail Drucken

Am Freitag 04.08. war es wieder soweit. Dieter Höfel, meine Frau und ich, Jürgen Braas starteten vom Flughafen Zürich nach Budapest.

Dieter hatte am Montag noch frei und hat sich auf sein Schwimmen am Dienstag vorbereitet. Sein Mannschaftskollege aus der 70+ Mannschaft Jochen Hintze absolvierte an diesem Tag noch den Wettkampf über 800 m Freistil in der Altersklasse 75 und gewann die Silbermedaille. Nach seiner Goldmedaille im Freiwasser und der Bronzemedaille im Wasserball fährt er mit einem kompletten Medaillensatz wieder nach Hause.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. August 2017 um 14:48 Uhr Weiterlesen...
 

30.06.2017 Saisonabschluss mit Niederlage für Sparta Wasserballer

E-Mail Drucken

Das letzte Spiel für die Wasserballer von Sparta Konstanz fand im Freibad in Frauenfeld statt. Gegen den Tabellenzweiten hatten die Konstanzer einen schweren Stand, konnten aber bis zur Mitte des zweiten Viertels mit dem 5:5 Zwischenergebnis das Spiel ausgeglichen gestalten. Mit 3 Toren innerhalb von 2 Minuten spielten dann die Thurgauer bis zur Halbzeit den entscheidenden Vorsprung heraus. In der zweiten Spielhälfte waren die Gäste dann wieder auf Augenhöhe und so fielen auf beiden Seiten noch jeweils zwei Tore zum Endstand von 10:7 für Frauenfeld. Die Konstanzer beenden damit die Saison der 1. Liga Ost auf Tabellenplatz 4.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Juli 2017 um 07:17 Uhr Weiterlesen...
 

30.06.2017 Souveräner Sieg für Sparta Wasserballer

E-Mail Drucken

Zum vorletzten Spiel ging es für die Wasserballer von Sparta Konstanz an den Zürichsee nach Zollikon. Im Freibad Fohrbach war die Mannschaft von Aquastar Küsnacht/Zollikon der Gegner. Das Spiel begann für die Konstanzer recht zäh und so konnte sich bis zur Mitte des zweiten Viertels beim Spielstand von 4:4 keine Mannschaft absetzen. Dann hatten sich die Gäste besser auf die Spielweise des Gegners eingestellt und konnten ihre Angriffe jetzt erfolgreich abschließen. So stand es zur Halbzeit 9:5 für Sparta. Das dritte Viertel verlief ausgeglichen, so dass es mit 15:10 für die Konstanzer in den letzten Spielabschnitt ging. Hier hatten die Gastgeber den Angriffen der Spartaner nichts mehr entgegenzusetzen und mit 8 weiteren Toren bei einem Gegentor brachte das Endergebnis von 23:11 den höchsten Saisonsieg für die Konstanzer.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Juli 2017 um 10:54 Uhr Weiterlesen...
 

23.06.2017 - 25.06.2017 Gold für Sparta Wasserball Masters bei der DM

E-Mail Drucken

Bei den 22. Deutschen Masters Meisterschaften im Wasserball, die zum 14. Mal im Vereinsbad von Poseidon Hamburg stattfanden, waren die beiden Wasserball Masters des SK Sparta Dieter Höfel und Jürgen Braas mit dem SV Cannstatt im Einsatz. Diesmal spielten sie in zwei unterschiedlichen Altersklassen.
Dieter Höfel war in der 70+ Mannschaft aktiv, die in zwei Spielen gegen den Dauergegner Poseidon Hamburg antrat. Nach einem klaren 8:5 im ersten Spiel, bei dem Dieter trotz seiner Hauptaufgabe in der Abwehr ein Tor beisteuern konnte, war das zweite Spiel etwas enger.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Juli 2017 um 11:14 Uhr Weiterlesen...
 

17.05.2017 Erwartete Niederlage für Sparta Wasserballer gegen Spitzenreiter Kreuzlingen

E-Mail Drucken

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer ging es für die Wasserballer von Sparta Konstanz ins Freibad Hörnli nach Kreuzlingen. Gegen die mit zahlreichen aktuellen und ehemaligen Nationalliga A Spielern bestückte Mannschaft aus der Nachbarstadt taten sich die Spartaner zu Beginn des Spiels recht schwer und gerieten schnell vorentscheidend in Rückstand. Immer wieder konnten die Gastgeber schnelle Kontern erfolgreich abschließen und ihre Führung bis zur Halbzeit auf 8:2 ausbauen. In den beiden letzten Vierteln gelang es den Konstanzern dann das Spiel besser in den Griff zu bekommen. Die Verteidigung stand sicherer und die eigenen Angriffe konnten konsequenter abgeschlossen werden. So endete die zweite Spielhälfte nur mit 7:6 für Kreuzlingen und schlussendlich mit der erwarteten 8:15 Niederlage für die Konstanzer.

Für Sparta Konstanz waren im Wasser (in Klammern erzielte Tore):
Immanuel Knaus (TW), Janos Halapi (1), Sascha Trage, Matthias Maier, Fabio Stancarone, Nandor Tary (3), Felix Vitt (1), Benjamin Züst, Andreas Chatziioannidis, Christoph Höfel (3), Tibor Simon, Michael Kramer, Markus Volk

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 26. Mai 2017 um 05:49 Uhr
 

08.05.2017 Niederlage für Sparta Wasserballer in Horgen

E-Mail Drucken

Zum ersten Spiel im Freien ging es für die Wasserballer von Sparta Konstanz nach Horgen an den Zürichsee. Im 50 m Becken, das im See schwimmt, war die dritte Mannschaft der Gegner. Im ersten Viertel ließen sich die Gäste von dem mit einigen ehemaligen Schweizer Nationalspielern antretenden Heimteam beeindrucken und lagen in der ersten Viertelpause mit 1:3 zurück. In den beiden folgenden Spielabschnitten gelang es den Konstanzern heranzukommen und zu Beginn des letzten Viertels konnten sie sogar mit 6:5 in Führung gehen. Eine Niederlage wollten die Gastgeber aber nicht hinnehmen und verstärkten mit ihren erfahrenen Spielern den Druck auf die Spartaner. Jetzt machte sich das Fehlen von zwei Stammspielern bemerkbar, die Kraft der Gäste ließ in den letzten Minuten etwas nach und so konnten die Horgener noch 4 Tore zum etwas zu hoch ausgefallenen 9:6 Sieg erzielen.

Für Sparta Konstanz waren im Wasser (in Klammern erzielte Tore):
Immanuel Knaus (TW), Janos Halapi (1), Sascha Trage, Matthias Maier, Fabio Stancarone, Nandor Tary (3), Felix Vitt (1), Benjamin Züst (1), Andreas Chatziioannidis, Michael Kramer

 

25.03.2017 Ungefährdeter Sieg für Sparta Wasserballer

E-Mail Drucken

Im letzten Heimspiel gegen Aquastar Küsnacht/Zollikon waren die Vorzeichen für die Wasserballer von Sparta Konstanz nicht günstig. Aus unterschiedlichsten Gründen fehlten 6 Spieler, so dass nur zwei Feldspieler zum Auswechseln zur Verfügung standen. Aber es kam anders als befürchtet. Mit zwei schnellen Toren in der ersten Minute gingen die Gastgeber in Führung und ließen den Gegner nur noch beim 3:1 und 4:2 am Ende des ersten Viertels auf zwei Tore herankommen. Im zweiten Viertel wurde der Vorsprung von den Spartanern auf den Halbzeitstand von 10:4 ausgebaut und die Angriffslust der Hausherren hielt auch in der zweiten Hälfte an. Nach überstandener Rippenverletzung zeigte insbesondere Christoph Höfel seine Torjägerqualitäten. Mit seinen 9 Toren steuerte er fast die Hälfte der Konstanzer Treffer zum am Ende klaren 19:9 Erfolg bei.

Weiterlesen...
 

11.03.2017 Unnötige Niederlage für Sparta Wasserballer gegen Horgen

E-Mail Drucken

Im vierten Heimspiel war der SC Horgen III der Gegner für die Wasserballer von Sparta Konstanz. Die Gäste, die in dieser Saison aus der Parallelgruppe gewechselt sind, traten mit einigen ehemaligen Schweizer Nationalspielern an. Trotzdem entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem im ersten Viertel allerdings die Konstanzer versäumten ihre klaren Torchancen zu verwerten. Fast immer landete der Ball an Pfosten oder Latte oder in den Händen des reaktionsschnellen Torwarts der Gäste. So war der 1:5 Rückstand nach dem ersten Spielabschnitt die logische Folge. Im weiteren Verlauf des Spiels trafen dann auch die Gastgeber ins Tor und konnten genau wie die Gäste noch 8 Tore erzielen. Die 4 Tore Rückstand aus dem ersten Viertel wurden aber nicht verkürzt, so dass es am Spielende eine vermeidbare 9:13 Niederlage gab.
.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 13

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner