SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten
Neuigkeiten im Schwimmklub Sparta Konstanz

24.08.2019 Saisonabschluss der Wasserballer

E-Mail Drucken

Remis und Sieg für die Sparta Wasserballer

Zum Abschluss der Saison mussten die Wasserballer von Sparta Konstanz noch zweimal auswärts antreten. Wegen zu niedriger Wassertemperaturen waren zu Beginn der Freibadsaison die Spiele ausgefallen. Zunächst ging es nach Seuzach, wo sich gegen die schwimmstarken Gastgeber im ersten Viertel ein ausgeglichenes Spiel entwickelte, das mit 4:4 in die erste Pause ging. In den beiden mittleren Vierteln gelang es den Konstanzern ihre Angriffe erfolgreicher abzuschließen und gleichzeitig sicher in der Abwehr zu stehen. So ging es mit einer 11:8 Führung für Sparta in den letzten Spielabschnitt. Die einsetzende Dunkelheit, bei der auch eine sehr provisorische Beleuchtung keine große Verbesserung brachte, erschwerte insbesondere für die Torleute und den Schiedsrichter die Aufgabe.Mit diesen Bedingungen kamen die Gastgeber besser zurecht und konnten auch begünstigt durch Zeitstrafen für die Konstanzer drei Überzahltore erzielen. Mit einem weiteren Treffer bei nur einem Torerfolg der Gäste gelang ihnen mit 12:12 ein glückliches Untenschieden.
Für Sparta Konstanz waren im Wasser (in Klammern erzielte Tore):
Martin Hinterberger (TW), Marco Piscopiello (2), Sascha Trage, Matthias Maier, Roland Keller (1), Nandor Tary (5), Felix Vitt, Benjamin Züst (1), Andreas Chatziioannidis, Christoph Höfel (3), Tibor Simon, Michael Kramer

Für das zweite Nachholspiel ging es nach Arborn.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. September 2019 um 13:00 Uhr Weiterlesen...
 

14.07.2019 Badische Meisterschaften in Freiburg

E-Mail Drucken

14 Badische k

Spartaner holen 14 Medaillen und zwei Meistertitel

Zum Saisonende konnte das Schwimmteam des SK Sparta Konstanz noch einmal deutlich zeigen, dass die Schwimmerinnen und Schwimmer auch auf Landesebene auf den vorderen Rängen liegen. Badische Meisterinnen wurden Marlene Pietzko und Kari Maleen Barlinn.

Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:32,62 min. siegte Marlene Pietzko (Jg. 2005) im Wettkampf über 200m Rücken und ließ die Konkurrenz hinter sich. Ebenso erfolgreich war Kari Maleen Barlinn im Jahrgang 2002, wo sie über 200m Lagen in der Zeit von 2:36,82 min. ebenfalls den Badischen Meistertitel holte. Neben diesen Titelgewinnen gingen aber auch weitere 12 Medaillen an die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Konstanz. Zwei davon an den Trainer der Mannschaft, Benjamin Singer, der in der Altersklassen offenen Wertung über 50m Brust in der Zeit von 0:30,42 min. die Silbermedaille und über 100m Brust in der Zeit von 1:08,04 min. die Bronzemedaille erschwamm. Drei weitere Silbermedaillen gingen an David Bächle (Jg. 2003) über 200m Brust (2:39,04 min.), Johanna Pietzko (Jg. 2001) über 200m Schmetterling (2:42,97 min.) und an Laura Koch (Jg. 2003) über 100m Brust (1:20,76 min.). Mit Bronzemedaillen belohnt wurden David Bächle (Jg. 2003), der sowohl über 50m Brust (0:33,73 min.) als auch über 100m Brust (1:15,30 min.) den dritten Platz erreichte, Kari Maleen Barlinn (Jg. 2002), die 200m Brust in neuer persönlicher Bestzeit (2:56,75 min.) zurücklegte, Marlene Pietzko (Jg. 2001) über 400m Freistil (4:52,68 min.), Nina Haake (Jg. 2001) über 200m Brust (3:09,09 min.), Kim Koch (Jg. 2007) über 200m Brust (3:10,05 min.) und Johanna Pietzko (Jg. 2001) über 400m Freistil (4:58,21 min.).

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Juli 2019 um 22:16 Uhr Weiterlesen...
 

14.07.2019 Deutsche Meisterschaften Wasserball

E-Mail Drucken

2019-07-21 DM Wasserball1

Sparta Masters Wasserballer sind Deutscher Meister

Bei den Deutschen Masters Meisterschaften im Wasserball in Hamburg konnten die beiden Senioren Dieter Höfel und Dr. Jürgen Braas vom Schwimmklub Sparta Konstanz in der Altersklasse 70+ mit der Mannschaft des SV Cannstatt die Goldmedaille erringen.

Die beiden Spartaner spielen schon seit vielen Jahren im Mastersbereich für die Mannschaft aus Cannstatt und mussten Hin- und Rückspiel gegen den Dauerrivalen von Poseidon Hamburg bestreiten. Im ersten Spiel lief es insbesondere im Angriff noch nicht ganz rund. Die Hanseaten standen gut in der Verteidigung und ließen nur Schüsse aus der zweiten Reihe zu, die aber zu selten ihr Ziel fanden. So gab es eine knappe 4:5 Niederlage. Im Rückspiel wurden dann die richtigen Änderungen im Angriff gemacht, so dass man auch erfolgreich war. So gelang den Gastgebern erst im letzten Viertel der Ehrentreffer zum 6:1. Mit zwei Treffern hatte Dieter Höfel seinen Anteil am klaren Sieg und die beiden Konstanzer freuten sich über die errungene Goldmedaille.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Juli 2019 um 22:11 Uhr
 

30.06.2019 IABS-Langbahnmeisterschften in Bludenz

E-Mail Drucken

2019-06-30 Bludenz6Bei sommerlichen Temperaturen erreichten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Sparta Konstanz bei den IABS-Langbahnmeisterschaften in Bludenz trotz aufkommender Urlaubsstimmung hervorragende Leistungen.

Gleich sechs Mal konnten sich die Spartaner in der offenen Wertung auf dem Siegertreppchen platzieren. Karina Kniazeva wurde Zweite über 50m (34,52 s) und 100m (1:14,31 min.) Rücken. Ebenfalls zwei zweite Plätze erreichte Laura Koch über 50m (36,89 s) und 100m (1:21,27 min.) Brust. Kari Maleen Barlinn war einmal Zweitschnellste über 400m Freistil, die sie in der Zeit von 5:02,91 min. zurücklegte. Johanna Pietzko schwamm 100m Schmetterling in nur 1:14,35 min., was ihr den dritten Platz einbrachte. Platzierungen in den Urkundenrängen erreichte hier Moritz Schmid.

Aber auch in den Jahrgangswertungen überzeugte das Spartateam. Hier gab es Medaillen im Jahrgang 2002 für Kari Maleen Barlinn (100m Schmetterling, 100m Brust, 200m Lagen und 400m Freistil), im Jahrgang 2003 für David Bächle (200m Lagen, 50m und 100m Brust) und Laura Koch (400m Freistil, 200m Lagen, 50m und 100m Brust), im Jahrgang 2004 für Sven Schimmelpfennig (100m Brust und 100m Freistil), im Jahrgang 2005 für Marlene Pietzko (100m Rücken und 200m Lagen), im Jahrgang 2007 für Kim Koch (100m Brust, 100m Freistil und 200m Lagen), für Jannis Trage (100m Rücken) und für Luca Uhlemann (100m Brust, 100m Freistil und 200m Lagen), im Jahrgang 2008 für Jan Buben (100m Brust) und Alexandra Grosmann (200m Lagen, 100m und 400m Freistil).

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Juli 2019 um 20:08 Uhr Weiterlesen...
 

29.06.2019 Internationales Schwimmfestival in Villingen

E-Mail Drucken

2019-06-29 Villingen537 Gold-, 18 Silber- und 7 Bronzemedaillen holten die 15 Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Sparta Konstanz beim internationalen Schwimmfestival in Villingen. Hochsommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein machten dein Wettkampf im Villinger Freibad zu einem wahren Schwimmfestival.

Allein 10 Goldmedaillen gingen an David Bächle (Jg. 2003), der mit 13 Starts an einem Wettkampftag ein äußerst sportliches Programm sehr erfolgreich absolvierte. Weiterhin siegten Ana Teodora Borda im Jahrgang 2005 über 200m und 400m Freistil, Jan Buben (Jg. 2008) über 200m Brust und 200m Lagen, Kim Koch (Jg. 2007) über 100m, 200m und 400m Freistil, 100m und 200m Brust und 200m Lagen, Nick Löwenstein (Jg. 2007) über 50m Schmetterling, Jonas Rapp (Jg. 2010) über 50m und 100m Brust, Sven Schimmelpfennig (Jg. 2004) über 200m Freistil, Tom Schimmelpfennig (Jg. 2010) über 50m, 100m und 200m Rücken, 50m und 100m Freistil, Jannis Trage (Jg. 2007) über 100m und 200m Rücken, Luca Uhlemann (Jg. 2007) über 50m Brust und 50m Rücken und Colin Ulmer (Jg. 2009) über 50m, 100m und 200m Brust.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Juli 2019 um 19:56 Uhr Weiterlesen...
 

29.06.2019 Deutsche Freiwasser in Burghausen

E-Mail Drucken

201906282152341. Tag, 26.6.2019

Der erste Tag des lang ersehnten Freiwasser Wettkampfes war angebrochen und nachdem wir uns um 13:30 Uhr auf dem Parkplatz des Schänzle getroffen hatten, ging es los. Mit dem Auto fuhren wir 5,5 Stunden durch die Weltgeschichte. Währenddessen haben wir gespielt und geschlafen, was aber nicht so gut war, weil wir dann am Abend vielleicht unsere Augen nicht mehr zu bekommen würden. Den Brutkasten von einem Auto durften wir dann irgendwann verlassen (nachdem wir den Parkplatz gefunden hatten). Dann wurde es hektisch! Mit uns, 5 Weltmeistern des Jammerns, ist Arlette durch die Burg von Burghausen gerannt, verzweifelt auf der Suche nach dem Weg zum See. Endlich hatten wir ihn gefunden (nachdem wir gefühlte 20 tausend mal auf und ab gerannt sind). Dann hieß es Treppen absteigen. Bei Tropischen Temperaturen waren wir alle danach so nass wie ein Hühner und waren froh in das Kühle nass genannt Wörlsee zu springen und eine Runde zu drehen. In diesem See gab es aber nicht nur Wasser sondern auch alle Bestandteile eines guten Sushi Restaurants. Nachdem wir uns durch die Gräser geschlagen hatten, wurde unsere Trainerin noch von irgendwas gestochen. Jetzt hieß es zurück in die verschwitzten Sachen und ab ins Hotel. Dort haben wir unsere Sachen erstmal in das Zweier Zimmer gebracht und gingen dann essen. Mit leckeren Speisen und unglaublich witzigen Geschichten über alte Trainingslager, wurde der Abend abgerundet und wir gingen, nachdem sich Arlette großzügig ihren Eisbecher mit uns geteilt hatte, ins Bett. Das war der erste Tag von einem tollen Wettkampf.
Von Marlene

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Juli 2019 um 20:20 Uhr Weiterlesen...
 

26.06.2019 Niederlage für Sparta Wasserballer in Frauenfeld

E-Mail Drucken

2019-06-26 Frauenfeld2Gegen den mit vielen ehemaligen Nationalliga A Spielern angetretenen SC Frauenfeld begannen die Wasserballer von Sparta Konstanz sehr vielversprechend. Nach der Hälfte des ersten Viertels führten sie beim Auswärtsspiel durch die Tore von Nandor Tary mit 2:0. Leider mussten die Konstanzer dann in der letzten Minute des ersten Spielabschnitts noch zwei Tore zum 2:2 hinnehmen. Im zweiten und dritten Viertel waren die Spartaner zu ungeduldig und ihr Angriffsspiel wurde zu ungenau. So konnten die Thurgauer immer wieder den Ball abfangen und ihrerseits erfolgreich angreifen. So war der Zwischenstand von 8:3 für Frauenfeld vor dem letzten Viertel nicht verwunderlich. Im letzten Spielabschnitt zeigten die Gäste, dass sie das Angreifen nicht verlernt hatten und konnten bei einen weiteren Gegentor noch 3 Tore erzielen. Somit fiel die Niederlage mit 6:9 doch einigermassen erträglich aus.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Juli 2019 um 19:11 Uhr Weiterlesen...
 

19.06.2019 Spendenscheck Übergabe

E-Mail Drucken

13 Scheck kGestern war die offizielle Spendenscheck Übergabe bei der Zürich Bezirksdirektion Martin Bantle. Heute durften die Aktiven den Scheck für ihre geradelten Kilometer in den Händen halten. Vielen Dank an alle, die für Sparta Konstanz bei der Bodenseewoche aufs Rad gestiegen sind und somit 3400€ für die Vereinsjugend zusammengekommen sind. Und vielen Dank an Martin Bantle für diese tolle Aktion.

 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 14

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner