SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten
Neuigkeiten im Schwimmklub Sparta Konstanz

09.11.2019 Bezirksmeisterschaften Lange Strecken

E-Mail Drucken

20 Bezirks Lange kSK Sparta Konstanz dominiert die Bezirksmeisterschaften

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. November 2019 um 21:53 Uhr
 

04.11.2019 Badische Wintermeisterschaften

E-Mail Drucken

Erfolgreichste Landesmeisterschaft seit 2006
Für die 15 Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Sparta Konstanz waren die diesjährigen Badischen Wintermeisterschaften in Freiburg mit 4 Medaillen in der offenen Wertung und 8 Medaillen in den Altersklassenwertungen die erfolgreichsten Landesmeisterschaften (Winter) seit vielen Jahren.
Gleich zwei Mal Gold holte der Brustspezialist und Trainer der Mannschaft Benjamin Singer auf seinen Paradestrecken 50m Brust (0:29,77 min.) und 100m Brust (1:06,13 min.). Eine Silbermedaille über 800m Freistil erkämpfte sich Johanna Pietzko in der Zeit von 9:44,26 min.. Die vierte Medaille in der offenen Wertung ging im Wettkampf über 200m Rücken an Karina Kniazeva, die diese Strecke in neuer persönlicher Bestzeit von 2:27,43 min. zurücklegte.
In den Altersklassenwertungen überzeugten mit jeweils zwei zweiten Plätzen Kari Maleen Barlinn über 200m Lagen (2:36,06 min.) und 400m Lagen (5:35,71 min.) und Marlene Pietzko über 100m Rücken (1:10,13 min.) und 200m Rücken (2:29,26 min.). Eine Silbermedaille über 200m Brust (2:58, 06 min.) und eine Bronzemedaille über 400m Freistil (5:01,65 min.) erkämpfte sich Kim Koch im Jahrgang 2007. Zwei weitere zweite Plätze in ihren Jahrgängen gab es für David Bächle (Jg. 2003) über 200m Brust (2:35,41 min.) und für Laura Koch über 100m Brust (1:18,09 min.).

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. November 2019 um 16:30 Uhr Weiterlesen...
 

20.10.2019 Sprint Cup Ravensburg

E-Mail Drucken

2019-10-20 SprintRVPlatz 2 für die Konstanzer Schwimmer beim Ravensburger Sprintpokal
Beim 40. Internationalen Ravensburger Sprintpokal belegte die Mannschaft des SK Sparta Konstanz Platz zwei im Wettbewerb mit den insgesamt 19 teilnehmenden Vereinen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Besonders zum hervorragenden Mannschaftsergebnis trugen die Schwimmerinnen und Schwimmer bei, die Finalplätze erreichten. Gleich drei Mal gelang dies Jana Clasen, die sich jeweils über 50m Freistil, Schmetterling und Rücken für die Finalläufe qualifizierte. Über 50m Schmetterling und 50m Rücken wurde Clasen dann dort jeweils Fünfte, über 50m Freistil stieg sie sogar als zweitschnellste Frau des Wettkampfs aus dem Becken. Auch Nina Haake und Laura Koch qualifizierten sich beide über 50m Brust für den Finallauf. Mit der Zeit von 0:36,11 min. wurde Laura Koch dort Dritte, Nina Haake wurde hier mit der Zeit von 0:36,73 min. von der eigenen Vereinskollegin auf den vierten Platz verwiesen. Bei den Männern sicherte sich Benjamin Singer souverän ebenfalls im Wettkampf 50m Brust den Finalplatz und wurde im Finale mit der Zeit von 0:30,21 min. Zweiter.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 27. Oktober 2019 um 12:57 Uhr Weiterlesen...
 

13.10.2019 DMSJ Bezirk in Freiburg

E-Mail Drucken

Ergebnisse:

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. November 2019 um 20:33 Uhr
 

06.10.2019 IABS Kurzbahnmeisterschaften

E-Mail Drucken
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. November 2019 um 20:34 Uhr Weiterlesen...
 

06.10.2019 Baden-Württembergische Meisterschaften (Masters)

E-Mail Drucken
 

27.09.2019 Herrenberg Cup

E-Mail Drucken

16 Herrenberg kGelungener Saisonauftakt des SK Sparta Konstanz
Am vergangenen Wochenende war der SK Sparta Konstanz beim 32. „Herrenberg Cup“ International zu Gast. Trotz starker Konkurrenz aus Karlsruhe konnten sich die beiden anwesenden Mannschaften der Spartaner schon jetzt in ordentlicher Verfassung präsentieren.
Der erste Wettkampf der neuen Saison sollte für die Konstanzer Schwimmer eher eine Standortbestimmung sein. Gerade die Rennmannschaft war unter Vorgabe von Cheftrainer Benjamin Singer mit jeweils bis zu zwölf Starts ohnehin sehr gefordert. Trotzdem konnten sich die Spartaner schon jetzt in guter Verfassung zeigen und die meisten Rennen mit einem Podestplatz küren.
Gerade Johanna Pietzko (Jg. 2001) und Karina Kniazeva (Jg. 1999) gewannen gleich sechs bzw. sieben Mal. David Bächle (Jg. 2003), Nina Haake (Jg. 2001), Marlene Pietzko (Jg. 2005) und Kim Koch (Jg. 2007) konnten in Herrenberg sogar einen kompletten Medaillensatz sammeln. Auch Laura Koch (Jg. 2003) gewann in jedem ihrer Rennen eine Medaille. Luca Uhlemann und Jannis Trage (beide Jg. 2007) bewiesen mit einigen guten Platzierungen ebenfalls schon jetzt ihre gute Form. Viele persönliche Bestzeiten erreichten auch Ana Borda (Jg. 2005), Nick Löwenstein (Jg. 2008) und Elizaveta Stift (Jg. 2006). „Für das wenige Training und die vielen Starts waren es wirklich ordentliche Ergebnisse“, resümierte Singer den Saisonauftakt.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Oktober 2019 um 08:51 Uhr Weiterlesen...
 

24.08.2019 Saisonabschluss der Wasserballer

E-Mail Drucken

Remis und Sieg für die Sparta Wasserballer

Zum Abschluss der Saison mussten die Wasserballer von Sparta Konstanz noch zweimal auswärts antreten. Wegen zu niedriger Wassertemperaturen waren zu Beginn der Freibadsaison die Spiele ausgefallen. Zunächst ging es nach Seuzach, wo sich gegen die schwimmstarken Gastgeber im ersten Viertel ein ausgeglichenes Spiel entwickelte, das mit 4:4 in die erste Pause ging. In den beiden mittleren Vierteln gelang es den Konstanzern ihre Angriffe erfolgreicher abzuschließen und gleichzeitig sicher in der Abwehr zu stehen. So ging es mit einer 11:8 Führung für Sparta in den letzten Spielabschnitt. Die einsetzende Dunkelheit, bei der auch eine sehr provisorische Beleuchtung keine große Verbesserung brachte, erschwerte insbesondere für die Torleute und den Schiedsrichter die Aufgabe.Mit diesen Bedingungen kamen die Gastgeber besser zurecht und konnten auch begünstigt durch Zeitstrafen für die Konstanzer drei Überzahltore erzielen. Mit einem weiteren Treffer bei nur einem Torerfolg der Gäste gelang ihnen mit 12:12 ein glückliches Untenschieden.
Für Sparta Konstanz waren im Wasser (in Klammern erzielte Tore):
Martin Hinterberger (TW), Marco Piscopiello (2), Sascha Trage, Matthias Maier, Roland Keller (1), Nandor Tary (5), Felix Vitt, Benjamin Züst (1), Andreas Chatziioannidis, Christoph Höfel (3), Tibor Simon, Michael Kramer

Für das zweite Nachholspiel ging es nach Arborn.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. September 2019 um 13:00 Uhr Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 14

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner