SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Allgemein 03.06.2012 Melderekord bei der Masters-WM in Riccione

03.06.2012 Melderekord bei der Masters-WM in Riccione

E-Mail Drucken

Logo Masters WM
Beinahe 9700 Teilnehmer bei den Schwimmwettkämpfen, mehr als 100 Mannschaften (1400 Spieler) beim Wasserball und ca. 2300 Athleten beim Schwimmen im Freiwasser nehmen dieses Jahr bei den Masters-Weltmeisterschaften in Riccione teil. Seit dem 3. Juni werden 25000 Athleten, Trainer, Techniker und Angestellte sowie 300 freiwillige Helfer erwartet. Bereits eine Woche vor Beginn der Veranstaltung ist Riccione bereit, die Masters-Schwimm-Familie aus 76 Ländern von 5 Kontinenten zu empfangen. Beim letzten Mal in Götheborg waren 5700 Schwimmer und eine Gesamtzahl von ungefähr 7000 Leuten.

 



 



 

Schwimmen

Die Wettkämpfe finden alle im öffentlichen Schwimmbad von Riccione Polisportiva in beiden 50m Becken (innen und aussen) statt. Es gibt 16 Alterklassen, die von 25+ bis 95+ reichen. In der Alterklasse 90+ nehmen 13 Athleten teil, 4 davon sind gute Schwimmer. Der älteste registrierte Teilnehmer ist aus Japan, Meiko Nagaoka, geboren 1914, der jüngste Teilnehmer ist aus Frankrecieh, Gael Metay, geboren 1987.
Unter den 9700 Athleten sind auch Jim Montgomery, der amerikanische Schwimmstar aus den 70ern, der erste Mensch, der auf 100m Freistil eine Zeit unterhalb der 50"-Marke erreichen konnte: 3x olympisches Gold und 1x olympisches Bronze im Jahr 1976 in Montreal, 7x Gold bei der Weltmeisterschaften in Belgrad 1973, Cali 1975 und Belgrad 1978. Er gilt als Erbe des legendären Mark Spitz und wird in der Altersklasse 55+ teilnehmen.
Andere Stars, wie Vladimir Selkov aus Russland (3x olympisches Silber auf 200, Rücken und 4x100m mixed 1992 in Barcelona und 1996 in Atlanta, das meiste WM-Gold 1994 in Rom auf 200m Rücken) hat sich in der Alterklasse 40+ angemeldet. Der Südafrikaner Ryk Neethling erreichte 2005 in Montreal auf 100m Freistil die Bronzemedaille hinter seinem Freund und Nationalteamkollegen Roland Schoeman (Silber) und Filippo Magnini, um auch an italienische Erfolge zu erinnern, der seine erste Goldmedaille gewann (2 Jahre später erneut in Melbourne). Der Olympiasieger gewann mit seinem Team 4x100m Staffel 2004 in Athen und wird in der Alterklasse 30+ starten, sowie Oleg Lisogor aus der Ukraine, 50m Brust-Spezialist und Weltrekordhalter, der sich grossartige Duelle mit dem Italiener Alessandro Terrin (europäisches Gold 2006 in Budapest auf 50m Brust) lieferte.

Wasserball

Das Organisationskomitee hat bereits den ersten Rekord der Veranstaltung, nämlich die Mannschaften betreffend, erreicht: 101 Mannschaften, 89 Männer- und 12 Frauenmannschaften, treten in 7 Tagen, vom 3.-9. Juni, auf 5 Spielfeldern in zwei parallel veranstalteten Turnieren im gleichen Schwimmbad gegeneinander an. Es ist die bisher grösste Veranstaltung ihrer Art überhaupt. Deshalb wurde ein neuen Schwimmbecken, speziell für Wasserball (34,50m x 25m) gebaut.
Von den 23 teilnehmenden Nationen sind Italien mit 19 (14 Männer- und 5 Frauenmannschaften), die USA mit 16 (13 +3) und Deutschland 12 (11 +1) Mannschaften am stärksten vertreten.
Es gibt eine grosse Anzahl von Alterklassen. Von den 12 Frauenmannschaften sind 5 in der Alterklasse 30+, von den Männermannschaften sind 19 Mannschaften in der Alterklasse 40+, 11 in 60+ und 4 in 65+ gemeldet. Der älteste Teilnehmer ist Erard Knackstedt, geboren 1938. Unter den Stars befindet sich der Trainer von AN Brescia und Olymiateilnehmer 1992 in Barcelona Alessandro Bovo (Wasserball Brescia) und andere historische Spieler wie Antonello Steardo, Piergiorgio Calcagno, Paul Galbusera (Paradise Bay) und Guido Criscuolo (Europe Sporting Rome)

Freiwasser

Die Schwimmer treten am 16. und 17. Juni vor der Küste auf einer von Bojen markierten 3km langen Strecke gegeneinander an. Es sind 2314 Athleten, verteilt auf 12 Alterklassen von 25+ bis 80+, für die sich 4 Teilnehmer gemeldet haben.

Synchronschwimmen

Die Wettkämpfe finden im Sprungbecken statt. 580 Teilnehmer konkurrieren in den Disziplinen Einzel, Duo, Trio, freier Teamwettbewerb, technisch und freie Routine. Die jüngste Teilnehmerin ist die am 10.12.1992 geborene Virginie Menard aus Kanada, die älteste ist Oishi Chisako aus Japan, geboren 1923!

Kunstspringen

Die Wettkämpfe finden in der Aussenanlage statt, 271 Teilnehmer, verteilt auf 14 Alterklassen bis 80+, in der sich 6 Teilnehmer gemeldet haben. Die Athleten werden von 1m, 3m bzw. 7m springen. Der älteste Kunstspringer ist der Italiener Ugo Sansonetti, Team Carlo Dibiasi, geboren 1919, bereits bekannt als Masters-Weltmeister. Die älteste Frau ist die Amerikanerin Ibone Belausteguigoitia, 82 Jahre alt. Der jüngste Teilnehmer ist der Italiener Davide Launnghi vom Team Anienne, geboren 1987. Die jüngste Teilnehmerin ist die Italienerin aus Lazo, Elisa Bertezza, ebefalls 1987 geboren.
Die Teilnehmer setzen sich unter anderen zusammen aus 52 Italienern, 36 Deutschen, 26 Briten, 25 Amerikaner und 17 Tschechen.  

Quelle: www.finamasters2012.org
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. Juni 2012 um 12:16 Uhr  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner