SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Schwimmen 08.03.09 Deutscher Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend (DMS-J)

08.03.09 Deutscher Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend (DMS-J)

E-Mail Drucken
Spartateams siegen im badischen Endkampf

Dreimal Edelmetall gab es für die Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Sparta Konstanz beim badischen Endkampf der DMS-J in Freiburg.

 

Zweitbeste Mannschaft Badens und damit Gewinnerinnen der Silbermedaille in der weiblichen C- Jugend (Jg. 1996/97) wurden die die Schwimmerinnen Carolin Mandl, Melissa Hunn, Selina Gutsche und Sophie Beck. Schon nach dem ersten Wettkampftag lagen die Mädchen nach den 4x100m Freistil-, 4x100m Brust- und 4x100m Rückenstaffeln auf Platz zwei und mussten nur der Mannschaft aus Karlsruhe den Vortritt lassen. Als dann am zweiten Wettkampftag die bisherigen Drittplatzierten, der SV Mannheim, die Schmetterlingstaffel für sich entscheiden konnten, wurde es für den letzten Wettkampf spannend. Doch die vier Schwimmerinnen trumpften bei der 4x100m Lagenstaffel noch einmal so richtig auf: Carolin Mandl legte die 100m Rücken in sensationellen 1:16,76 min. zurück, gefolgt von Selina Gutsche, die 100m Brust in 1:26,48 min. schwamm. Melissa Hunn konnte dann über 100m Schmetterling ihre bisherige Bestzeit auf 1:17,76 min. verbessern, so dass die Schlussschwimmerin Sophie Beck mit 100m Freistil in 1:11,14 min. diese herausragenden Leistungen nur noch vervollständigen musste.

DMSJ 2009Aus den Bezirksentscheiden gingen die Schwimmerinnen der B-Jugend (Jg. 1994/95) als Fünftplatzierte im Endkampf ins Rennen. Mit zahlreichen persönlichen Rekorden erkämpften sich die Mädchen einen dritten Platz hinter den Mannschaften des SV Nikar Heidelberg und des TV Bühl. Insgesamt konnten in dieser Altersgruppe Silvana Vix, Svenja Sers, Selina Leiz, Valeska Hunn, Tanja Hasslinger und Sina Halbherr ihre Leistungen um eineinhalb Minuten verbessern und wurden mit einer Gesamtzeit von 25:24,80 min. mit Bronzemedaillen belohnt.

In der männlichen Jugend hatten sich die Sparta-Mannschaft der Jugend A (Jg. 1992/93) für den badischen Endkampf qualifiziert. Hart verteidigten hier Felix Vitt, Benjamin Singer, Matthias Lüer, Marc Hoffmann und Hannes Hasslinger ihren in den Bezirksentscheiden erkämpften dritten Rang. Die Schwimmer verbesserten hierbei ihre Gesamtleistung von zuvor 22:44,04 min. auf 21:46,40 min. und verwiesen damit die Mannschaft des TV Bühl deutlich auf den vierten Platz.

Die Trainer Joachim Seitz und Arlette Alexander zeigten sich höchst zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Schwimmerinnen und Schwimmer, denn eine solch starke Präsenz in der Spitze des badischen Schwimmsports gelinge sonst nur den großen Startgemeinschaften und Vereinen aus Freiburg, Karlsruhe und Heidelberg.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 03. Februar 2010 um 15:37 Uhr  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner