SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Schwimmen 25./26.01.2020 Bezirksmeisterschaften

25./26.01.2020 Bezirksmeisterschaften

E-Mail Drucken

2020-01-26 BezirksmeisterschafteSK Sparta Konstanz hat die Nase vorn

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Sparta Konstanz erreichten bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften ihr bestes Gesamtergebnis seit 24 Jahren. Souverän belegten sie Platz 1 im offenen Medaillenspiegel. Auch in den Altersklassenwertungen überzeugten die Spartaner mit 68 Titelgewinnen.
Mit insgesamt 29 Titelgewinnen in der offenen Wertung überzeugten die Spartaner bei den Bezirksmeisterschaften im Singener Hallenbad. Die neuen Bezirksmeisterinnen und Bezirksmeister sind: Benjamin Singer (100m Lagen, 50m, 100m und 200m Brust), Philipp Singer (100m Freistil, 50m, 100m und 200m Schmetterling), Jasmin Wagner (100m Schmetterling, 400m Lagen, 100m und 400m Freistil), Johanna Pietzko (200m Schmetterling, 800m und 1500m Freistil), Laura Koch (100m und 200m Brust), Marlene Pietzko (200m Rücken und 200m Freistil), Moritz Schmid (50m Freistil und 50m Rücken), Nicky Lange (800m Freistil), Johannes Napel (100m Rücken), David Bächle (200m Freistil) und Jannik Höntsch (400m Freistil). Hinzu kommen noch die Siege bei den Staffelwettbewerben. Hier entschieden die Konstanzer sowohl bei den Männern als auch in den Mixed-Wettkämpfen die 4x50m Freistilstaffel und die 4x50m Lagenstaffel für sich. Gleich drei Mal gab es neue Sparta-Altersklassenrekorde, Laura Koch (Jg. 2003) überzeugte mit herausragenden Zeiten über 100m Brust (1:17,03 min.) und 200m Brust (2:48,72 min.). In nur 18:26,02 min. legte Johanna Pietzko 1500m Freistil zurück. Zweite und dritte Plätze in der offenen Wertung erreichten auch Jana Clasen, Nina Haake und Arlette Stockburger.

Die Titel in den Altersklassenwertungen gingen an: David Bächle (6x im Jg. 2003), Laura Koch (6x im Jg. 2003), Tom Schimmelpfennig (6x im Jg. 2010), Marlene Pietzko (5x im Jg. 2005), Jannis Trage (5x im Jg. 2007), Lotta Oswald (5x im Jg. 2011), Johanne Pietzko (4x im Jg. 2001), Sven Schimmelpfennig (4x im Jg. 2004), Kim Koch (4x im Jg. 2007), Colin Ulmer (3x im Jg. 2009), Dalila Crelier (2x im Jg. 2005), Maximiliane Blaser (2x im Jg. 2007), Jan Buben (2x im Jg. 2008), Till Robert Jedamski (2x im Jg. 2008), Jonas Rapp (2x im Jg. 2010), Jakob Habecker (2x im Jg. 2012), Lorenz Leander Orsho (2x im Jg. 2012), Aike Stockburger (2x im Jg. 2012), Kari Maleen Barlinn (1x im Jg. 2002), Nick Löwenstein (1x im Jg. 2007), Luca Uhlemann (1x im Jg. 2007), Veit Uhlemann (1x im Jg. 2012). Platz 2 und 3 in den Jahrgangswertungen erreichten: Ana Teodora Borda (Jg. 2005), Liam Greis (Jg. 2011), Henrik Karl Hermes (Jg. 2009), Joanna Katharina Kottke (Jg. 2009), Theresa Kraft (Jg. 2008), Grèta Materna (Jg. 2011), Jana Michel (Jg. 2011), Ole Oswald (Jg. 2007), Jannik Rapp (Jg. 2012), Alexander Rau (Jg. 2008), Levin Rau (Jg. 2006), Manuel Roß (Jg. 2006), Elina Schärmeli (Jg. 2012) und Elizaveta Stift (Jg. 2006).
Gute Platzierungen und neue persönliche Bestzeiten erschwammen Lara Mirian De Salles Leopo, Marie Heitmann, Jonna Soley Hermes, Luis Hossmann, Mattes Krause, Tobias Roth, Emilie Schlothauer, Dimitrii Semenchenko, Eileen Sengenberger, Leni Stadelhofer und Lea Tatic. Cheftrainer Benjamin Singer war insgesamt sehr zufrieden mit den Leistungen seiner fast 60 Schwimmerinnen und Schwimmer.

 

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner