SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Schwimmen 07.11.2010 Junior Hohentwiel in Singen

07.11.2010 Junior Hohentwiel in Singen

E-Mail Drucken

2010-11-07_juniorhohentwiel_400Schwimmen: Zwölf Vereine gingen mit 126 Schwimmern beim 14. Internationalen Junior-Hohentwiel-Festival der SSF Singen im Singener Hallenbad mit 556 Einzel- und 23 Staffelmeldungen an den Start.

Im Medaillenspiegel landete der SC Villingen überlegen auf Platz eins vor dem SK Sparta Konstanz, dem TSV Riedlingen und Ausrichter SSF Singen. Schaffhausen, Dornbirn und Romanshorn belegten als beste ausländische Vereine die Ränge fünf bis sieben. Auch für den SK Sparta Konstanz war der Wettkampf ein großer Erfolg. So gewannen 12 von 14 Aktiven Medaillen. Besonders erfolgreich war der zwölfjährige Jannik Höntsch, der bei allen vier Starts Platz eins belegte und mit 1:04,50 min. über 100m Freistil und 1:15,02 min. über 100m Lagen zwei neue Sparta-Altersklassenrekorde erschwamm.

Das gelang auch Ellen Fassl, die die Rekordmarke für die Zwölfjährigen über 50m Freistil auf 0:29,81 min. erhöhte. Sie gewann bei vier Einzelstarts je zwei Mal Gold und Silber.

Sogar drei Goldmedaillen durfte Nikolaus Schlothauer (Jg. 2000) mit nach Hause nehmen. Dennis Vilgauk (Jg. 2000) wurde zwei Mal Erster und zwei Mal Zweiter. Weitere Medaillen gewannen: Johanna Geiser (Jg. 98), Madeleine Nussbaumer (Jg. 2000) und Paul Hennige (Jg. 2000).

Besonders glänzen konnten die Spartaner aber wieder bei den Staffelwettbewerben. So erkämpften sich die Mädchen sowohl in der 4x50m Lagenstaffel in der Besetzung Marie Beck, Vivien Odenwald, Johanna Geiser und Ellen Fassl, als auch in der 4x50m Freistilstaffel (Ellen Fassl, Johanna Geiser, Katharina Thomas, Alice Auciello) den zweiten Platz hinter den Mannschaften aus Villingen. Die 4x50m Lagenstaffel der Jungen in der Besetzung Nikolaus Schlothauer, Jonah Degen, Denis Vilgauk und Jannik Höntsch gewann sogar Gold, während die 4x50m Freistilstaffel (Schlothauer, Vilgauk, Höntsch und Hennige) den dritten Platz erreichte.

Auch wenn es bei diesem Wettkampf nicht für eine Medaille reichte, konnten auch Laura Leiz (Jg. 1999) und David Meltser (Jg. 2000) ihre Leistungen enorm steigern, was die Trainerin Arlette Alexander besonders freute. (sb)

  Mehr Informationen finden sie hier: Infos:

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. Dezember 2010 um 10:23 Uhr  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner