SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Schwimmen 17.02.2013 4. Mainau Cup in Konstanz

17.02.2013 4. Mainau Cup in Konstanz

E-Mail Drucken

 

54 Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer des SK Sparta gingen beim 4. Konstanzer Mainau-Cup an den Start. Schon zum vierten Mal in Folge füllte sich am vergangenen Sonntag das Konstanzer Hallenbad am Seerhein mit Leben. Schwimmerinnen und Schwimmer aus fünf Vereinen der Region (1. SC Ravensburg, SG Schwarzwald Baar Heuberg, TG Stockach, SK Sparta Konstanz und TV Mengen 1863) schnupperten teilweise zum ersten Mal Wettkampfluft. Die Konstanzer Nachwuchstalente nutzten dabei deutlich ihren Heimvorteil und dominierten den vom Förderverein Schwimmklub Sparta Konstanz veranstalteten Wettkampf.

 

An den Start gingen jeweils 27 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 bis 1999: Nathalie Rohleder und Luca Uhlemann waren die jüngsten Teilnehmer; Nina Bolten und Yaris Gabriel starteten im Jahrgang 2006; Jahrgang 2005: Josephine Rohleder, Marlene Pietzko, Carina Keller, Kiera Greuter, Florian Nittbaur, Jordan Degen, Linus De Buhr und Ares Baier; Jahrgang 2004: Samira Titi, Leonie Martin, Antonia Lehn, Anika Kuder, Julia Haake, Celina Gruber, Annika Christen, Amelie Barinka, Sven Schimmelpfennig, Eric Schambach, Niklas Sarbasini, Henri Rotmann, Yannek Gabriel und Anatole Beemelmans; Jahrgang 2003: Hanna Metzger, Timo Sorgius, Felix Schön, Niklas Schnell, Finn Bjarne Schmidt, Darien Mehnert, Christopher Keller und David Bächle; Jahrgang 2002: Paula Schambach, Charlotte Palm, Franziska Nussbaumer, Dorina Mittbaur, Kari Barlinn, Patrick Thomas, Luca Kuder, Johannes Engel und Niklas Bolten; Jahrgang 2001: Lisa Rosenstock, Johanna Pietzko, Lisa Kemper, Alessandra Herbst, Nina Haake, Joshua Degen und Felix Barinka; Jahrgang 2000: Sara Bächle, Catharina Barth und David Melzer; im Jahrgang 1999 startete Jonah Degen.

 

Viele Schwimmer hatten bis zu acht Einzelstarts zu bewältigen. Alle erreichten dabei neue persönliche Bestzeiten und alle Spartaner konnten mindestens eine Platzierung in den Medaillenrängen ergattern. Damit waren die Gastgeber auch der erfolgreichste Verein dieser Veranstaltung, die insgesamt ein voller Erfolg war

Ergebnisse:   Mannschaftsfoto:  Noch mehr Bilder gibt es in der Bilder Galerie:

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. Mai 2014 um 09:32 Uhr  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner