SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten Schwimmen 31.05.2013 Trainingslager Fördergruppe in Freiburg.

31.05.2013 Trainingslager Fördergruppe in Freiburg.

E-Mail Drucken

 


Hallo zusammen anbei ein paar Nachrichten über das Trainingslager der  „Fördergruppe 1" vom 25.-31.05.2013 in Freiburg. Anreise und Abreise erfolgte per Zug Übernachtung mit Vollpension in der Jugendherberge trainiert wurde insgesamt 10-mal auf der 25m Bahn (FT Hallenbad) und auf der langen 50m Bahn im Freiburger Westbad. Am Dienstag fand noch ein Ausflug in zum Mundenhof (größte Tiergehege in Baden-Württemberg) statt. Betreuer waren Jutta und Katrin Teilnehmer waren:  Felix, Kari, Catharina, Niklas, Jonah, Joshua, Sven, Paul, Alessandra, David, Franziska, Charlotte, Johanna, Marlene, Tom und Paula. Anbei findet Ihr noch ein paar Bilder und den Bericht vom ersten Tag.

 

Bericht vom 25.05.2013

Um 11:15 Uhr trafen wir uns alle am Konstanzer Hauptbahnhof. Wir waren alle ein bisschen zu pünktlich da, deswegen mussten wir nach auf den Zug warten. Als der Zug dann endlich da war, setzten wir uns auf die reservierten Plätze. In den Zug brachen wir den Sparta Rekord „Zu meist ins Klo gehen“ Rekord von 2004 (mit Benni, Vanja, Felix, Thomas V.) mit 9 Mädchen Jutta und Kathrin.

Nach ca. 1 Stunde mussten wir umsteigen in einen sehr vollen Zug. Nach dieser Zugfahrt durften wir noch ein letztes Mal umsteigen. Im letzten Zug war es ziemlich chaotisch. Danach mussten wir zu Fuß den Weg zu Jugendherberge finden, zum Glück war alles sehr gut ausgeschildert. Dort angekommen teilten uns Jutta und Kathrin in die Zimmer ein Freudig gingen wir in unserer Zimmer und hatten eine halbe Stunde zum auspacken und einrichten. Danach ging es schon los zum Hallenbad der Freiburger Turnerschaft (FT) das in der Nähe liegt um unserer erste Trainigseinheit zu absolvieren. In der der wir 5.1 km geschwommen sind danach gab es das lang ersehnte Abendessen. Nach dem Abendessen durften wir noch das Champions League Finale angucken, dass Bayern mit 2:1 gewann Juhu! Danach gingen wir in unsrer Zimmer, machten uns Bett fertig und schliefen auch bald ein.

Johanna & Sara



Bericht Dienstag 28.5.13

Heute waren ausnahmsweise Mal gutes Wetter, die Sonne schien und wir liefen zum Schwimmbad. Es war sehr früh am Morgen aber zum Glück mussten wir nicht mit der Straßenbahn hinfahren. Um 12:00 Uhr gab es wie immer Mittagessen. Das Essen ist total lecker. !!!!. Gleich danach packten wir die Sachen für einen Ausflug zum Mundenhof (http://www.freiburg.de/pb/,Lde/265917.html). Das ist ein Tierpark mit sehr vielen Tieren aus anderen Ländern! Anschließend liefen wir in Gruppen durch den Tierpark. Manche Tiere sahen sehr spannend oder komisch aus. Natürlich gab es für die kleinen auch Spielplätze. Als nach ca. 2h ein heftiger Sturm aufzog, trafen wir uns alle wieder am Treffpunkt. Wir aßen von Kathrins „Spenden" ein Eis. Langsam fielen die ersten Tropfen und ein starkes Gewitter brach aus. Damit die Stimmung wieder besser wurde erzählte Kathrin uns, dass wir heute Abend „Spartas Next Topmodel" spielen würden. Die Aufregung war sehr groß alle besprachen was sie heute nur Anziehen sollen, das Thema war Strand. Nach dem Abendessen ging es sofort los. Alle Mädchen trafen sich in einem Zimmer verkleideten sich, und ein paar schminkten sich sogar. Paul und Jonah schminkten sich auch wie Mädchen -alle lachten! Wir suchten uns ein Zimmer aus und bauten den Laufsteg auf. Nun ging es los. Alle Mädchen liefen einzeln über den Laufsteg und machten Posen, die die Jury (Jutta und Kathrin) bewerteten es dann. Danach waren die Jungs dran. Alle kamen weiter. Dann wurde für die Mädchen und Jungs gelost wer „Sparta Next Topmodel" werden soll. Bei den Mädchen war es Cathi und bei den Jungs Paul. Bei der Entscheidung zwischen Paul und Cathi gewann Paul. Nun ist Paul „Spartas Next Topmodel"!  by N/N 

Bericht Mittwoch 29.5.13

Der heutige Tag begann mit einem Ameisenalarm im Zimmer von Kathrin, Sara und Johanna aber es war keine Zeit sich um das Problem zu kümmern, denn wir mussten runter zum Frühstück. Nach dem Frühstück ging es weiter zum Training ins Westbad. Dort durften wir am Schluss noch Springen. Kathrin ist vom 10er und 7 ½ er gesprungen.

Die Kleinen sind auch vom 71/2er gesprungen, obwohl dieser erst ab 12war. Danach sind wir wieder in die Jugendherberge gegangen und haben zu Mittag gegessen. Nach dem Mittagessen war eine Stunde Bettruhe. Wir durften lesen oder schlafen, aber das Bett nicht verlassen. Danach war wieder Training im FT. Paul durfte das Training machen, weil er am Tag davor den Wettbewerb für „Spartas next Topmodel" gewonnen hatte. Am Schluss des Trainings haben wir noch „Schwimmmemory" gespielt Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe musste immer 50m Schwimmen und durfte dann jeweils zwei Karten aufdecken. Wenn es die gleichen Karten waren durfte man noch einmal. Am Ende des Tages nach dem anstrengenden Weg vom Training nach Hause gab es ein leckeres Abendessen. Danach ging es ab ins Bett.  by Paula.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. August 2013 um 13:17 Uhr  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner