18.03.2013 Sparta Konstanz zuhause weiter unbesiegt

Drucken

WasserballAuch im fünften Spiel im heimischen Schwaketenbad verließ die Wasserballmannschaft von Sparta Konstanz das Wasser als Sieger. Gegen Schaffhausen II taten sich die Spieler des Gastgebers zunächst etwas schwer ins Spiel zu kommen. Nach dem 5:3 Zwischenstand nach dem ersten Viertel agierten die Spartaner auch in den nächsten beiden Vierteln nicht sehr souverän und erlaubten sich viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Daher wurden diese beiden Spielabschnitte auch nur 3:1 bzw. 3:2 gewonnen. Im letzten Viertel ließ dann die Konzentration des Gegners stark nach. Daher ging dieser Abschnitt mit 8:2 an die Heimmannschaft, wobei Christoph Höfel in diesem Viertel allein 5 seiner insgesamt 9 Tore zum 19:8 Endstand erzielen konnte.

Für Sparta Konstanz waren im Wasser (in Klammern erzielte Tore):
Martin Hinterberger, Sascha Trage, Timo Tzschetzsch, Matthias Maier, Mike Baumann, Thomas Höfel (4), Felix Vitt (3), Sebastian Lanner (1), George Matthews (1), Christoph Höfel (9), Michael Kramer (1).

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 22. März 2013 um 08:26 Uhr