SSK - Schwimmklub Sparta Konstanz

Schwimmklub Sparta Konstanz e.V.

seit 1951

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Neuigkeiten
Neuigkeiten im Schwimmklub Sparta Konstanz

19.07.2015 Glänzender Abschluss

E-Mail Drucken

Badische Sommer kSparta Konstanz stark bei badischen Titelkämpfen. 35 Medaillen in Karlsruhe. Mit 35 Medaillen (3 Gold-, 17 Silber- und 15 Bronzemedaillen) steigerten sich die Konstanzer Schwimmer in Karlsruhe deutlich zu den Ergebnissen im Vorjahr. Besonders erfolgreich war Alice Auciello, die bewies, dass sie zu den besten Schmetterlingsschwimmerinnen im Land gehört. Sie siegte im Jahrgang 1999 sowohl über 100m (1:08,10 min.) als auch über 200m Schmetterling (2:30,64 min.) und wurde somit zwei Mal Badische Jahrgangsmeisterin. In der offenen Wertung bedeuteten diese Leistungen Platz zwei (200m Schmetterling) und Platz drei (100m Schmetterling). Jana Clasen wurde Badische Jahrgangsmeisterin über 200m Freistil (2:19,83 min.) und holte über 50m und 100m Rücken jeweils Silber.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Juli 2015 um 10:46 Uhr Weiterlesen...
 

13.07.2015 Nach dem Brand im Schwaketenbad: Sorge um Schwimmkurse

E-Mail Drucken

(Quelle Südkurier): Nach dem Brand im Schwaketenbad stehen DLRG, Sparta und Hochschulsport vor einem großen Fragezeichen. Dass sich DLRG, Schwimmklub Sparta und der Hochschulsport der Universität beim Bau eines neuen Schwaketenbads einbringen wollen, dass nach dem Brand ganz große Solidarität gefordert sei, ist für die Verantwortlichen unumstritten. Es gehe jedoch um die Versorgung der Konstanzer Bürger mit Schwimmangeboten. „Wir wollen unsere Schwimmschule aufrecht erhalten", sagt Sparta-Vorsitzende Ursula Klaußner. Der Verein hat rund 700 Mitglieder, 70 Prozent davon sind im Alter von acht bis 18 Jahren. Der Wegfall von Wasserflächen hat auch ihn als Verein getroffen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Juli 2015 um 20:17 Uhr Weiterlesen...
 

09.07.2015 Solidarität mit Sparta

E-Mail Drucken

(Quelle Südkurier) SK Sparta Konstanz in Nöten nach Schwaketenbad-Verlust. BSV-Vizepräsident Norbert Mayer aus Singen appelliert an die Entscheidungsträger. Nachdem das Schwaketenbad in Konstanz am Samstag komplett abbrannte, gab es eine enorme Betroffenheit unter den befreundeten Vereinen im Badischen Schwimm-Verband, im BSV-Bezirk Schwarzwald-Bodensee und in der „Internationalen Arbeitsgemeinschaft der Bodensee-Schwimmvereine". Mit dem Wegfall dieser für den SK Sparta Konstanz zentralen Trainingsstätte verliert der beliebte Traditionsverein für viele seiner jugendlichen Mitglieder die Basis für eine weiterhin erfolgreiche Trainingsarbeit. „Diese muss aber gerade in einer so umfangsintensiven Sportart wie dem Schwimmsport mittel- und langfristig erfolgen und gesichert sein, ansonsten kommt es zu einem massiven Einbruch, von dem sich Sparta Konstanz dann lange nicht erholen wird", sagt der BSV-Vizepräsident Norbert Mayer aus Singen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Juli 2015 um 21:19 Uhr Weiterlesen...
 

08.07.2015 Schwimmklub Sparta: „So viele Erinnerungen – an einem Tag weg“

E-Mail Drucken

Startblock(Quelle Bild und Bericht Südkurier) Der 2. Vorsitzende Johannes Briechle spricht im SÜDKURIER über die Zukunft des SK Sparta Konstanz, nachdem die Hauptsportstätte des Vereins, das Schwaketenbad, von einem Feuer komplett zerstört wurde. Sie kennen das Schwaketenbad seit der Eröffnungsfeier und waren all die Jahre regelmäßig dort. 

Wo haben Sie von dem verheerenden Brand erfahren? Meine Frau hat am Samstag zufällig auf Facebook Bilder entdeckt, auf denen erste Flammen zu sehen waren. Der Schock war groß, zumal unsere Mannschaft an dem Tag von 8 Uhr bis 10 Uhr dort Training hatte und manchmal länger im Bad bleibt. Ich habe mich gleich mit Trainer Lars Winterkamp in Verbindung gesetzt und erfahren, dass das Feuer nachher ausgebrochen sein muss. Zum Glück war schnell klar, dass es keine Verletzten gegeben hat. Die Ungewissheit hatte uns am Samstag trotzdem im Griff.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juli 2015 um 18:36 Uhr Weiterlesen...
 

05.07.2015 Sechzehn Spartaner beim Seeschwimmen Iznang – Radolfzell 2015

E-Mail Drucken

Iznang kNach den ganzen traurigen Nachrichten vom Schwaketenbad, gab es am Wochenende zum Glück auch noch fröhliche Momente. Sechzehn Sparta-Schwimmer/innen nahmen am vergangenen Sonntag am Seeschwimmen in Radolfzell teil. Und dies bei traumhaften Bedingungen – nur Sonne und Wassertemperaturen weit über 20 Grad.
Zuerst ging es mit dem Floss, auf welchem eine fünfköpfige Blaskapelle für die richtige Untermalung der schönen Kulisse sorgte, quer über den See nach Iznang. Bereits hier dufte jeder leiden, der sich fälschlicherweise trotz der hohen Temperaturen für den Neoprenanzug entschieden hatte. Der Start erfolgte in Ufernähe direkt vom Floss, natürlich mit Blasmusik.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juli 2015 um 18:25 Uhr Weiterlesen...
 

04.07.2015 Schwaketenbad ist nicht mehr zu retten

E-Mail Drucken

SchwaketenbadLiebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern,

liebe Gönner und Förderer des SK "Sparta" Konstanz,  fassungslos und niedergeschlagen sitze ich an meinem Schreibtisch und muss Euch mitteilen, dass uns das Schwaketenbad als Trainingsstätte nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Wie ihr bestimmt schon alle aus den Medien erfahren habt, brennt das Schwaketenbad gerade kontrolliert bis auf die Grundmauern ab. Unsere Gedanken sind bei der Geschäftsleitung, der Betriebsleitung, allen Mitarbeiterinnnen und Mitarbeitern der BGK und allen Einsatzkräften,

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. Juli 2015 um 06:58 Uhr Weiterlesen...
 

04.07.2015 Ehrung für Sparta Masters Wasserballer

E-Mail Drucken

2015-07-01 ehrung fr sparta masters wasserballerDie Staatsekretärin Marion von Wartenberg aus dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg würdigte im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart 184 Sportlerinnen und Sportler der Seniorenklassen für die Medaillen, die sie bei den Welt- und Europameisterschaften 2014/15 errungen hatten. Zu den Geehrten gehörten auch 2 Mitglieder des Schwimmklubs Sparta Konstanz.
Dieter Höfel und Dr. Jürgen Braas erhielten für ihre Goldmedaille im Wasserball in der Altersklasse 65+, die sie mit der Mannschaft des SV Cannstatt bei den Masters Weltmeisterschaften im Sommer 2014 im kanadischen Montreal errungen hatten, ein Andenken an die Veranstaltung. Nach der Ehrung konnten sie bei Häppchen und Getränken mit einigen Mannschaftskameraden das prächtige Innere des Neuen Schlosses genießen.
Das Bild zeigt die beiden Wasserballer (v.l. Dr. Jürgen Braas, Dieter Höfel) nach der Ehrung vor dem Neuen Schloss in Stuttgart.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juli 2015 um 08:37 Uhr
 

29.06.2015 Aufstieg für Sparta Wasserballer

E-Mail Drucken

2015-07-06 aufstieg fr sparta wasserballerIm letzten Ligaspiel der Wasserballer von Sparta Konstanz im Schwaketenbad gegen den SC Winterthur II hatte man es mit dem hartnäckigsten Verfolger zu tun, der bisher nur das Heimspiel gegen Konstanz verloren hatte. So verwunderte es auch nicht, dass die Gäste mit vielen Spielern aus der 1. Mannschaft in Konstanz antraten. Im ersten Viertel konnten sich die Spartaner nach einem schnellen 0:1 Rückstand zurückkämpfen und den Spielabschnitt mit 4:2 gewinnen. Im zweiten Viertel gelangen den Gästen dann aber ihre Konterangriffe immer besser, sie konnten das Viertel mit 7:2 für sich entscheiden und führten zur Halbzeit mit 9:6. In der zweiten Spielhälfte hatten die Konstanzer sich dann besser auf das Spiel der Gäste eingestellt, konnten aber nicht verhindern, dass die Mannschaft aus Winterthur den Vorsprung noch um ein Tor ausbaute und am Ende die erste und einzige Niederlage mit 14:18 feststand. Aufgrund der um fast 100 Tore besseren Tordifferenz war der erste Tabellenplatz und damit der Aufstieg der Spartaner in die 1. Liga Ost nicht in Gefahr. Das Bild zeigt die Mannschaft im leider mittlerweile historischen Umfeld des Schwaketenbades. Der Verlust der Trainingsstätte der Wasserballer wird die Verantwortlichen in den nächsten Wochen stark beschäftigen, da sie für die nächsten Jahre eine Notlösung finden müssen, um den Wasserballsport in Konstanz am Leben zu erhalten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Juli 2015 um 01:35 Uhr Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...


Seite 6 von 15

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner